Do good! 2018-08-13T15:25:18+00:00

Do good!

Klimaschutz. Menschenrechte, Lieferketten – vielfältige Themen begegnen Unternehmen, die ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen. Doch auch im unmittelbaren Umfeld lohnt es sich aktiv zu werden und sich zu engagieren. Nicht jedes Engagement passt zu jedem Unternehmen. Deshalb suchen wir für Unternehmen, die sich engagieren wollen, das passende Projekt. Entsprechend bieten wir auch für unterschiedliche Bedürfnisse unterschiedliche Programme an.

Programmbeileger Do Good! 

Social Day

Beim Social Day packen Teams von Mitarbeitenden oder sogar die gesamte Belegschaft gemeinsam an für eine gute Sache. Wichtig ist uns dabei, dass die Mitarbeitenden in Kontakt kommen mit den Menschen, denen die Hilfe zu Gute kommt: z. B. mit geflüchteten Menschen, Menschen mit Sehbehinderungen oder Kindern und Jugendlichen aus sozialschwachen Familien. Diese Begegnung geht einher mit einem Perspektivenwechsel und macht den Social Day so besonders: Teams werden gestärkt und starke Impulse für das Einfühlen in fremde Lebensrealitäten und die persönliche Entwicklung werden gesetzt.

Short Stories

Sozialer Marktplatz

Der 11. Soziale Marktplatz findet im Juli 2019 statt. Das genaue Datum wird noch festgelegt.

Welche Vorteile bringt die Teilnahme am Sozialen Marktplatz

1. Sie haben die Chance, sich auf ganz unkomplizierte Weise sozial zu engagieren.
2. Sie können in kurzer Zeit eine Vielzahl interessanter Kontakte knüpfen.
3. Ihre Beschäftigten können sich sowohl fachlich als auch in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln.
4. Kleinere und junge Unternehmen steigern ihren Bekanntheitsgrad.

Der Marktplatz der Guten Geschäfte (oder Der Soziale Marktplatz)  ist eine kreative Methode, um Unternehmen aus Profit und Nonprofit gewinnbringend miteinanander zu verbinden. Dank der Initiative Gute Geschäfte haben sich Marktplätze für Unternehmen und Gemeinnützige in Deutschland inzwischen etabliert.

Wie Sie als Unternehmen helfen können

Unterstützung in Form von Geldspenden ist bei Marktplätzen tabu. Stattdessen können Sie die Gemeinnützigen in Form von Manpower, Know-how oder Hardware unterstützen.

Manpower: Sie stellen die Arbeitskraft Ihrer Mitarbeiter für ein paar Stunden oder einen Tag einer Nonprofit-Organisation zur Verfügung (zum Beispiel damit diese Renovierungsarbeiten in einem Jugendhaus durchführen).

Know-how: Sie unterstützen eine Nonprofit-Organisation mithilfe der Fachkenntnisse Ihrer Beschäftigten (beispielsweise indem Sie einen Verein zum Thema Marketing beraten).

Hardware: Sie unterstützen eine Nonprofit-Organisation mit einer Sachspende oder helfen mit Logistik aus.

KATHRIN VOGELBACHER

GESCHÄFTSFÜHRERIN

Telefon: 0711 123757-38
E-Mail:  vogelbacher@agentur-mehrwert.de