Dem Vertrauen auf der Spur
Wie die unsichtbare Macht unser Zusammenleben bedingt

Stuttgarter Denkatelier
Erstmalig in Kooperation mit der Intersectoral School of Governance Baden-Württemberg

Zahllos sind die Bedeutungen und Funktionen, die wir dem Vertrauen zuschreiben: Es ist der Kitt der Gesellschaft, Voraussetzung für (intersektorale) Kooperationen, Schlüsselkompetenz für erfolgreiche Führung, mächtiges Marketinginstrument, die wichtigste Zutat in zwischenmenschlichen Beziehungen und das, was uns morgens aus dem Bett steigen lässt.

Alle wollen Vertrauen, nur, so scheint es, will niemand (mehr) vertrauen. Was steckt hinter der viel beschworenen Vertrauenskrise? Hat kritisches Misstrauen nicht seine Berechtigung? Welche sind Bedingungen und Maßnahmen, die der Ausbildung von Vertrauen zuträglich sind? Was fördert die Bereitschaft anderen zu vertrauen? Wo geht Vertrauen fehl und schafft selbst Krisen und Probleme?

Beim Stuttgarter Denkatelier 2021 sind wir gemeinsam mit dem Philosophen Prof. Dr. Martin Hartmann (Universität Luzern) dem Vertrauen auf der Spur und setzen uns mit einem Phänomen auseinander, das für unser Zusammenleben so wichtig ist wie die Luft zum Atmen.

Programm und Anmeldeformular

Wir freuen uns auf Sie!